Bauherrentipp

Umgang mit neu verlegtem Estrich: Im Umgang mit frisch verlegtem Estrich werden immer wieder Fehler gemacht, die früher oder später zu unerwünschten Folgen für den Bauherren führen können. Falsche Belüftung, Durchzug und zu frühes Begehen können zum Absanden der Estriche, zur Beeinträchtigung der Festigkeit und zu Verformungen der Estrichkonstruktionen führen. Unsere Empfehlung: Betreten Sie den Estrich erst nach 3 Tagen und öffnen Sie bei Calciumsulfatestrich (Anhydrithestrich) erst dann die Fenster, um die Räume zu belüften (bei Zementestrich erst nach 7 Tagen die Räume belüften). Öffnen Sie die Fenster nur auf einer Seite des Hauses, damit kein Durchzug entstehen kann. In der kalten Jahreszeit kommt hinzu, dass die Baustelle vor, während und nach der Verlegung des Estrichs, beheizt werden muss, um Frostschäden zu verhindern.

PDF zum Download